Sehenswürdigkeiten Taubertal

Hotel im Taubertal

Die Ferienregion Liebliches Taubertal im Main-Tauber Kreis im Baden-Württembergischen Randgebiet Frankens, überzeugt Naturliebhaber Wanderer sowie auch Radfahrer. Die Vielfältigkeit des Lieblichen Taubertal besticht mit Sehenwürdigkeiten, Museen, Fachwerkhäusern, Weindörfern, Gasthäusern und gut ausgebauten Radwegen und Wanderwegen.

Wo befindet sich das Taubertal?


Das Liebliche Taubertal ist eine Ferienregion am Rande Frankens. Nahe dem Spessart oder auch den Odenwald. 

"Die Quelle der Tauber Weikersholz bei Rot am See. Weniger als einen Kilometer unterhalb ihrer Quelle wechselt die Tauber ins bayerische Mittelfranken über und fließt dann in nordnordöstlicher Richtung durch Wettringen und Diebach nach Gebsattel, mit einem kurzen Abschnitt in Baden-Württemberg an der Thomasmühle (Gemeinde Rot am See). Ab Gebsattel richtet sie ihren Lauf nach Nordnordwesten. Nach dem Zufluss der Schandtauber beginnt sie, ihr Tal tief in die Schichten des Muschelkalks einzugraben, anfangs in engen Schlingen. In einer dieser Schlingen zieht sie an Rothenburg ob der Tauber vorbei, das zu ihrer Rechten 50 Meter über dem Talboden liegt. Unterhalb von Tauberzell wechselt sie an der Holdermühle nach Baden-Württemberg und fließt an Archshofen und Craintal vorbei, dann durch die Stadt Creglingen. Noch einmal durchquert sie um Bieberehren, Röttingen und Tauberrettersheim in einem nach Norden gerichteten Bogen bayerischen Boden (Unterfranken), bevor sie endgültig nach Baden-Württemberg übertritt.

Unterhalb Weikersheims fließt sie dabei zunächst auf einem kurzen Stück in Richtung Westen, kehrt sich aber schon beim etwa 10 km (Luftlinie) entfernten Bad Mergentheim nach Nordwesten und behält diesen Kurs forthin bei. Ihr Tal weitet sich auf seinen nächsten über 20 km mehr und mehr; zwischen Tauberbischofsheim und Werbach erreicht der Talgrund dabei seine maximale Breite von etwa anderthalb Kilometern. Gleich unterhalb von Werbach verengt es sich wieder auf mancherorts fast nur ein Zehntel dieses Werts, der Fluss schafft sich hier wiederum ein tiefes Mäandertal, diesmal im Buntsandstein. Dieser windungsreiche und besiedlungsarme Abschnitt zieht sich über 23 Flusskilometer lang hin (Luftlinie nur etwas über 12 km), an seinem Ende erreicht die Tauber schließlich Wertheim und mündet dort von links in den Main.

Von der Klingenbrunnen-Quelle bis zur Mündung hat der Fluss eine Länge von 131 Kilometern. Quelle Wikipedia

Was sind beliebte Sehenswürdigkeiten im Lieblichen Taubertal?



Die Städte und Gemeinden mit Ihren Dörfern verfügen über Sehenswürdigkeiten von verschiedenster Interessen Art. Ob Mittelalterliche Bauwerke, Gothische Kirchen und Kapellen, Wehrfestungen, Burgen, Schlösser, Klöster, Gärten,  Fachwerkhäuser und Brücken.

Kultur und Wein


Hügel mit Muschelkalk und Buntsandstein umsäumen das Flusstal. Dies ist auch einer der Gründe warum in vielen Ortschaften Weinbau erfolgreich betrieben wird So z.b. in Beckstein, Königshofen und Unterschüpf wie auch in Lauda, Marbach, Gerlachsheim, Tauberbischofsheim und Königheim oder um Reicholzheim, Wertheim und Külsheim. Die Reben gedeien ebenso im "oberen" Teil des Taubertals  Röttingen, Weikersheim, Laudenbach und Markelsheim.